Zum Inhalt springen

Unterricht

Das Ziel des Schlagzeugers ist die Band. Musik macht erst im Zusammenspiel mit anderen so richtig Spaß. Erst wenn alle auf das Einzählen des Schlagzeugers warten und auf sein Zeichen die Bässe, Gitarren-Riffs und Key-Effects erklingen lassen, dann weiß der Drummer, er ist da wo er hingehört: Auf der Bühne!!!

Das Schlagzeug übernimmt im Zusammenspiel in der Band oder anderen Kombis eine Zentrale Rolle. Es bildet mit Rhythmen und Grooves die Basis und gibt buchstäblich den Takt an. Dafür ist das Erlernen einiger grundlegender Fertigkeiten unerlässlich…

 

DER GROOVE

…ist das Zentrale Element des Schlagzeugspiels, mit dem Groove baut der Drummer das rhythmische Grundgerüst, auf das sich alles andere stützt.

 

SPIELTECHNIK

…um schwierige rhythmische Anforderungen zu erfüllen, werden verschiedene Bewegungsabläufe mit Fingern und Armen bzw. Füßen und Beinen eingeübt. Dadurch erreicht man selbst bei schweren hythmen hohe Geschwindigkeiten.

 

STUDIO-TRAINING

…egal ob für Studioaufnahmen oder Live-Auftritte, ein präzises und sicheres Spiel ist immer erforderlich. Hierfür werden Timingübungen und Playalongs eingeübt und aufgenommen. Der Schüler spielt je nach Schwierigkeitsgrad und beliebter Stilrichtung zu Songs, die ihm gefallen und Spass machen. Das Ergebnis bekommt er direkt als Audiofile und kann sich jederzeit selbst zuhören und reflektieren.

 

JEDER SCHLAG ZÄHLT

…um seinen Vorbildern nachzueifern braucht man ein Übekonzept das Spaß macht. Jeder braucht seinen eigenen, genau auf ihn zugeschnittenen Plan um seine Ziele zu erreichen.